ANGEBOTE



Autogenes Training

AT ist eine Entspannungsübung, die Kinder und Erwachsene einfach lernen und anwenden können. Die Technik muss nur geübt werden. Die Kraft der Gedanken und Vorstellung kann Körper und Geist beeinflussen. Mit den Übungen des autogenen Trainings nehmen die äusseren Ansprüche und Reize nicht ab. Sie schaffen sich jedoch Oasen der Ruhe und Entspannung und können diese innere Ausgeglichenheit in Situationen abrufen, wenn Sie es benötigen..
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Monika Steiner

Bachblüten

Bachblüten sind Extrakte, mit denen man negative Emotionen wie Niedergeschlagenheit, Ängste, ein zu geringes Selbstbewusstsein oder Stress und ständiges Grübeln behandeln kann. Der Erfinder dieser begehrten Blüten war Dr. Edward Bach (1886-1936), auf den auch die Namensgebung zurückzuführen ist. Bereits vor mehr als 70 Jahren wusste man die positiven Kräfte der Bachblüten einzusetzen.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Monika Steiner

Bioresonanztherapie

Die Grundlage der Bioresonanztherapie ist die Vorstellung, dass Moleküle und Molekülverbände im Körper eines Menschen elektromagnetische Schwingungen aussenden. Diese Schwingungen bilden bei jedem Menschen ein typisches Muster, das sich aus harmonischen (gesunden) und disharmonischen (kranken) Anteilen zusammensetzt. Disharmonische Schwingungen werden auch als Störfelder bezeichnet.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Brigitte Raemy

Doula Geburtsbegleitung

Die Doula ist eine Frau, die eigene Kinder geboren hat, durch ihre Ausbildung über fundiertes Wissen rund um die Geburt verfügt und die emotionalen Bedürfnisse einer Frau während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett kennt und versteht. Sie nimmt die Tradition wieder auf, bei der die gebärende Frau zusätzlich zur Hebamme von einer ihr vertrauten Frau begleitet wird. Eine Doula ersetzt weder Arzt noch Hebamme. Sie übernimmt keine medizinische Funktion und kann sich daher ganz auf die Bedürfnisse der Frau /des Paares konzentrieren.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Claudia Schuler

Familienstellen

bezeichnet ein Verfahren, bei dem Personen stellvertretend für Familienmitglieder eines Klienten konstellativ angeordnet (gestellt) werden, um aus einer dazu in Beziehung gesetzten Wahrnehmungsposition gewisse Muster innerhalb jenes Familien-Systems erkennen zu können.

Familienstellen findet meist in Gruppen von zehn bis zwanzig Personen statt. Jemand, der eine persönliche Thematik lösen möchte, meldet sich, um für sich eine Aufstellung durchführen zu lassen. Der Aufstellungsleiter befragt diesen Klienten zu seiner Situation, zu seinem Gegenwarts- und / oder Herkunftssystem und zu seinem Anliegen.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Marilena Schaffner

Fussreflexzonen Massage

Jede Körperzone spiegelt sich in einem bestimmten Areal oder Reflexpunkt auf den Fusssohlen wieder: So finden sich beispielsweise die Reflexzonen der Kopf- und Halsorgane im Bereich der Zehen, die Organe der Brust und des Bauchs im Bereich des Mittelfusses und die von Unterbauch und Becken an der Ferse. Auch an den Aussen- und Innenseiten der Füsse und an den Fussrücken liegen weitere Reflexzonen.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Marilena Schaffner
- Praktizierender Therapeut: Franky Weber

Geburts- Schutz- oder Prozesskette

Zahlreiche Mythen und Geschichten ranken sich um die Heil- und Zauberkraft der Edelsteine. Ob als Amulett, Talisman oder Fetisch, die schimmernden und glänzenden Produkte aus dem Innern der Erde waren und sind noch immer begehrt und uralt ist die Tradition über die Verbindung von Edelsteinen mit der Astrologie. Babylonier und Ägypter ordneten den zwölf Tierkreiszeichen je einen Edelstein zu, der demjenigen, der unter diesem Zeichen geboren wurde, als Glücksbringer diente.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Monika Steiner

Global Diagnostics

Die ganzheitliche Medizin betrachtet den Körper als ein Gesamtsystem, das nur dann funktionieren kann, wenn alle Vorgänge reibungslos ablaufen. Tritt eine Störung an einem einzelnen Organ, einem Muskel, Knochen oder einer Drüse auf, sind mehr oder weniger alle Körperfunktionen betroffen. Mit dem Global Diagnostic Messsystem wird der energetische Zustand aller Organe wie Nieren, Lunge, Herz. und Systeme wie Lymphe, Verdauung, Immunsystem, Bewegungsapparat sichtbar.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Heidi Meyer

Hypnose

Hypnose ist ein Verfahren zum Erreichen einer vorübergehend geänderten Aufmerksamkeit und tiefer Entspannung. Ein Zustand fixierter Konzentration mit einem veränderten Bewusstsein, in dem das Unterbewusstsein erhöht ansprechbar ist. Dadurch können die Muster und Ängste gut entschlüsselt und aufgelöst werden.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Monika Steiner

Klassische Homöopathie

Die Homöopathie ist eine ganzheitliche Heilmethode, die den ganzen Menschen berücksichtigt und nicht nur die Krankheitssymptome oder die kranken Körperteile behandelt. Die homöopathische Arznei regt die Lebenskraft des Patienten an, wodurch seine Krankheiten ausheilen.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Claudia Schuler
- Praktizierende Therapeutin: Heidy Meyer

Lymphdrainage

Bei der manuellen Lymphdrainage handelt es sich um eine spezielle Massagetechnik, mit der Lymphstauungen im Gewebe beseitigt werden können. Das Lymphgefässsystem des Körpers hat die Aufgabe, die Flüssigkeit (Lymphe) aus dem Gewebe aufzunehmen und in die Blutgefässe abzuleiten. Eine gestörte Funktionsfähigkeit dieses Drainagesystems zum Beispiel infolge von Stress, Überanstrengung, Verletzungen oder nach Operationen kann zu einer Ansammlung von Flüssigkeit in den Zellzwischenräumen führen.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierender Therapeut: Franky Weber

Mind-TV

Dank der Macht der Visualisierung kannst du den Film deines Lebens sehen und erleben. Jedes Anliegen hat ein zugrunde liegendes Gefühl, das in einer oder mehreren Erinnerungen gefangen ist. Durch die Visualisierung geht man zurück durch den Film des Lebens, um diese Erinnerungen zu finden. Sobald gefunden, kann man sie umformen und neutralisieren.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Monika Steiner

Craniosacraltherapie

Die Craniosacraltherapie ist eine manuelle Therapieform, die sich zum Ziel setzt durch entfernen von «Blockaden» die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Nach osteopathischem Verständnis stehen alle Körperstrukturen und -gewebe wie z.B. Muskeln, Skelettsystem, Organe, Bindegewebe, Nerven und Gefässe miteinander in Beziehung. Störungen und Blockaden an einer Struktur können weitreichende Auswirkungen auf die anderen Systeme haben. Krankheit, Unfall, Stress, etc. können zu Verspannungen und Blockaden führen. Mit verschiedenen Tests spüre ich diese auf und löse sie mit unterschiedlichen Techniken. So kann die Bewegungsfreiheit wieder hergestellt und erhalten werden. Die Hände sind dazu das wichtigste Werkzeug.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierender Therapeut: Ulrich Weber

Paracelsusmedizin

Paracelsus war ein Aussenseiterarzt, der im ausgehenden Mittelalter mit teilweise verbotener, alchemistischer Medizin heilte. Alchemistische Medizin ist die erste Ganzheitsmedizin, die es im Abendland gegeben hat und die, trotz starker Gegnerschaft, nie ganz ausgestorben ist und heute durch Dr. Michaela Dane wieder gelehrt wird.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Heidi Meyer
- Praktizierende Therapeutin: Monika Steiner

Psychiatrie und Psychotherapie

Die Psychiatrie ist ein medizinisches Teilgebiet, welches sich mit der Erforschung, Diagnostik und Therapie psychischer Erkrankungen auseinandersetzt. Ausserdem beinhaltet die Psychiatrie die Prävention, Rehabilitation und lebensbegleitende Versorgung psychisch kranker Menschen. Die modernen psychiatrischen Behandlungsansätze sind durch multimodale Konzepte gekennzeichnet. Demnach sollen in einer Behandlung alle Lebensbereiche des Patienten berücksichtigt und unterschiedliche Therapieansätze miteinander kombiniert werden.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Kathrin Lackmann

Schüsslersalze

Bei der Biochemie nach Schüssler sind Krankheiten Ausdruck eines Mangels an Mineralstoffen. Die Gabe von homöopathisch verdünnten Mineralsalzen soll diesen Mangel beheben. Die Verwendung von speziellen, nach homöopathischen Gesichtspunkten potenzierten (das heisst stark verdünnten) Mineralstoffen geht auf den deutschen Arzt und Homöopathen Wilhelm Heinrich Schüssler (1821-1898) zurück.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Heidy Meyer

TLH-Training

TLH ist ein Training, mit dem man lernt, für sich selbst Sorge zu tragen und zu seinen Wünschen und Bedürfnissen zu stehen. Mit sich und der Umwelt in Frieden und Geborgenheit zu sein. Die Lebensfreude hat wieder Platz im eigenen Leben. Es bietet Hilfe zur Selbsthilfe. Alte Strukturen und Glaubensmuster werden überprüft und wo notwendig durch neue Erkenntnisse ersetzt. Eigene Gestaltungsmöglichkeiten der Betroffenen werden aktiviert. Die vielfälligen schlummernden «Kompetenzen» werden massgeschneidert in das jeweilige Klienten System integriert.
- Weitere Infos zur Methode
- Praktizierende Therapeutin: Monika Steiner